Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Der Tierbesitzer ist verpflichtet eine gültige Tollwutimpfung sowie eine Tierhaftpflichtversicherung für sein Tier vor zuweisen.

2. Der Tierhalter ist verpflichtet die Tierpension über Krankheiten und Untugenden seines Tieres in Kenntnis zu setzen.

3. Im Falle einer Erkrankung oder Verletzung des Tieres erklärt sich der Tierbesitzer einverstanden, dass die notwendige tierärztliche Behandlung durch unseren Haustierarzt durchgeführt wird. Die Kosten hierfür trägt der Tierbesitzer.

4. Im Falle eines Tierverlustes haftet die Tierpension aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen bis zu einer Höhe von 500,- Euro/Hund und 250,- Euro/Katze.

5. Ist es dem Tierbesitzer nicht möglich sein Tier zum vereinbarten Termin abzuholen, ist dies unverzüglich der Tierpension mitzuteilen.

6. Wir die vertragliche Betreuungszeit überschritten ohne das der Tierhalter wegen einer Verlängerung Vorsorge trifft, ist die Tierpension berechtigt wie ein Eigentümer über das Pensionstier zu bestimmen. Die Tierpension ist in diesem Falle berechtigt, nach einer Übergangszeit von 10 Tagen das Tier weiterzuvermitteln oder anderweitig unterzubringen.

7. Mitarbeiter der Tierpension haften nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

8. Die Reservierung eines Pensionsplatzes ist erst nach Eingang einer Anzahlung in Höhe von 50,- Euro verbindlich. Bei Vertragsrücktritt weniger als 10 Tage vor Abgabetermin in den Ferien- und Hauptsaisonzeiten erfolgt keine Rückerstattung der Anzahlung. Bei vorzeitiger Abholung erfolgt eine Gutschrift   für die nicht in Anspruch genommenen Tage in Höhe des Tagespreises.


9. Die Kosten für die Unterbringung sind bei Abgabetermin in bar zu zahlen, abzüglich der Anzahlung.

10. Alle Preise sind incl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.